Zum Hauptinhalt springen

Einzelansicht RRC-Berichte

Retro Rallye Cup startet in die 8. Saison

News # 1

(3. Februar 2019)

 

Retro Rallye Cup startet in die stärkste Saison

Gesamtsieger 2018 Rainer Schlesinger/ Horst Diemer fahren keine Meisterschaft mehr!

Das erfolgreichste Team im Retro Rallyesport der letzten Jahre vom MSC Emstal und KMC Kassel, Rainer Schlesinger (Calden) und Horst Diemer (Kaufungen), hängen ihre Helme für die Meisterschaft in diesem Jahr an den Haken. Neben vielen Gesamtsiegen gewannen sie die Meisterschaft des Retro Rallye Cup 2017 und 2018. Rainer und Horst: „Sporadisch werden wir mit unserem BMW 2002 ti noch bei Veranstaltungen an den Start gehen, aber die ganze Meisterschaft wollen wir uns aus Alters- und Gesundheitsgründen nicht mehr antun. Aber nach so vielen Jahren im Rallyesport wollen wir den Veranstaltern etwas zurückgeben. Bei einigen Rallyes werden wir den Veranstalter bei seiner Retro Veranstaltung unterstützen. Diese kann in verschiedenen Bereichen liegen z.B. auch als Retro Beauftragte.“    

In diesem Jahr startet der Retro Rallye Cup, am 02.und 03. März mit der ADAC ACW Retro Rallye in Oschersleben, in seine stärkste Saison mit 12 Veranstaltungen. Eine Woche später geht es gleich zu der ADAC Rallye Werra Meißner. Wir haben im letzten Jahr tollen "Retro Sport" erlebt und wollen den erfolgreichen Cup auch im achten Jahr fortsetzen.
Über 100 Teams haben bei den Rallyes im letzten Jahr teilgenommen. Da der Retro Sport einen immer stärkeren Zuwachs verzeichnet rechnen wir in diesem Jahr mit noch mehr Teilnehmern.


Was gibt es Neues in 2019?

In dem Veranstaltungskalender 2019 stehen 12 Rallyes, von 35 bis 70 WP Kilometern, wovon 70% der Veranstaltungen gewertet werden.
Neu aufgenommen in die Serie wurde die ADAC Retro Rallye des AC Wolfenbüttel in   Oschersleben, die ADAC Retro Rallye Buten un` Binnen, und die 1. RTHB Retro Rallye Hessisches Bergland. Die ADAC Rallye Race Gollert wurde vom Oktober in den Mai verlegt.


Alle Termine und Informationen zur Serie unter: www.retro-rallye-cup.de
Die Auswertung der Serie übernimmt wieder Horst Diemer.


Wir wünschen allen Retro Teams einen guten Start in die Neue Saison und viel Erfolg.

Manfred Lengemann